Korcula – Inselumrundung in sechs Tagen

Korcula – Inselumrundung in sechs Tagen

Es ist Ende September und in Deutschland steht der Herbst vor der Tür, als wir uns auf den Weg zum Flughafen nach Split machen. Wir wollen die dalmatische Insel Korcula in sechs Tagen umrunden und zu Fuß kennenlernen. Als Wanderparadies ist Korcula nun nicht wahrlich wirklich bekannt. Für uns war jedoch bei der Auswahl unseres Wanderzieles ein stabiles Wetter entscheidend und wir wollten man in einer anderen, nicht bergigen Umgebung wandern. Na ja und Kroatien hat es uns bei einigen anderen Reisen irgendwie angetan.

Warum? Wie heißt es so schön? Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Darum beantworte ich die Frage mit einer Bildergalerie.

« 1 von 24 »

 

Reiseinformationen Korcula

Die Insel Krocula liegt sozusagen fast gleichweit entfernt von den häufig angeflogenen Städten Split und Dubrovnik. Beide sind eine Reise wert und ich kann keine Empfehlung für eine der beiden Städten geben. Für uns sind die Flugverbindungen nach Split am günstigsten. Von beiden Städten aus kann man mit den regelmäßig verkehrenden Fähren Korcula erreichen. Auch eine Anreise über Split mit einer Wanderung durch Korcula und den Endpunkt in Dubrovnik oder umgekehrt wäre denkbar und sicher eine tolle landschaftliche sowie kulturelle Route. Auch Kombinationsmöglichkeiten mit den Nachbarinseln Hvar, Brac oder dem Mittelgebirge entlang der dalmatinischen Riviera um Makarska bieten einige Variationsmöglichkeiten. Ich beginne schon wieder zu träumen….

Split ist Start auf der Reise nach Korcula
Split ist unser Start- und Endpunkt und an sich schon eine Reise wert

Kroatien ist sicher längst nicht mehr das Schnäppchen für extrem billige Reisen. Verglichen mit den Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten ist es jedoch immer noch ein relativ günstiges Reiseziel, dass jede Menge zu bieten hat. Da wir schon nach der Hauptsaison reisen, ist es sehr ruhig und gediegen auf der Korcula. Für den Etappenwanderer bedeutet dies jedoch auch, dass nicht mehr alle Unterkünfte, Restaurants und teilweise auch Supermärkte geöffnet haben. Auf unserer Route ist es zwar etwas schwierig, aber nicht unmöglich essen zu gehen oder einen geöffneten Supermarkt zu finden. Aber man sollte sich auf kurze Öffnungszeiten einstellen.

Hier geht es zu den Fährverbindungen auf Korcula

zu den Etappen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.