Etappe 6: P. de Santiago – San Sebastien

Etappe 6: P. de Santiago – San Sebastien

  • Ausgangspunkt: Playa de Santiago
  • Endpunkt: San Sebastien
  • Strecke: 19.3km
  • Aufstieg: 1.237m
  • Abstieg: 1.247m
  • Dauer: 7:00h

Unsere letzte Tour wird uns für das schlechte Wetter auf den Etappen drei und vier mehr als entschädigen. Wir haben Sonne satt und sind froh, als sie am Ende des Tages endlich verschwindet – uns kann man es eben nicht Recht machen. Die letzte Etappe unserer Mehrtageswanderung auf La Gomera hat es in sich. Sie liegt komplett in der Sonne und hat wirklich kein schattiges Plätzchen zu bieten. Es geht zwar nie wirklich hoch hinab auf die Berge dafür aber stetig auf und ab, so dass am Ende der Etappe jeweils 1.250 Höhenmeter im Auf- und Abstieg geschafft sind. Im Prinzip geht man eine Vulkankluft nach der nächsten hoch und wieder runter. Immer wenn man denkt, jetzt hat man es bis zur Bucht wo die wohlersehnte Pause wartet, geschafft, geht es noch eine Klippe hoch und wieder runter.

Schluchten auf La Gomera
Selten geht der Weg von Playa de Santiago nach San Sebastien geradeaus zwischen den Klippen entlang.

Dafür wird man auf dieser Etappen dank des fantastischen Wetters im Süden der Insel mit traumhaften Aussichten belohnt. Die Strecke ist relativ wenig frequentiert. Wir haben ja ohnehin auf unseren Etappen kaum eine Menschenseele getroffen. Hier sind uns vielleicht vier, fünf Wanderer begenet. Dafür das die Bucht Playa de la Guancha die etwa neun Kilometer vor San Sebastien unser Zwischenziel ist, in jedem Reiseführer als Top Wanderziel beschrieben ist, ist das schon erstaunlich. Nachdem wir zunächst noch fast direkt am Meer entlang wandern, geht es im Mittelteil der Etappe nach San Sebastien etwas im Landesinneren entlang. Es geht vorbei an verwilderten Terassenlandschaften, die zum Sinnieren über vergangen Zeiten einladen. Während der gesamten Tour hat man das Meer immer fest im Blick. Nach etwas mehr als der Häfte der Tour kann man dann direkt am Wasser eine ausgiebige Pause an der Playa de la Guancha machen. Dies genießen wir dank der Sonne auch sehr. Der schwarze Strand hat etwas besonders. Uns aber ist nicht zum Baden zumute,  schließlich liegen noch neun Kilometer bis San Sebastien vor uns.

Wandern auf La Gomera bietet im Süden die Chance auf eine herrliche Badebucht
Pause an der Playa de la Guancha, Wandern auf La Gomera

Nachdem wir in gewohnter Manrier die nächsten 150 Höhenmeter hinteruns gebracht haben, werfen wir einen fantastischen Blick zurück auf die Bucht. Zugleich erkennt man hier auf einzigartige Weise, wie wandern auf dieser Etappe funktioniert: Hinab, geradeaus, hinauf, hinab, geradeaus, hinauf,… .

La Gomera bietet dem Wanderer vielseitige Eindrücke
Blick auf die Playa de le Guancha, La Gomera

Der letzte Teil der Etappe ist schon allein aufgrund der Dauer dieser Tour bisweilen anstrengend. Je näher San Sebastien rückt, desto müder werden Füße und Knochen. Aber gleichzeitig steigt die Freude darüber, diese Etappenwanderung gemeistert zu haben. Wir werden uns noch lange an diese Herausforderung erinnern.


GPS-Track Playa de Santiago nach San Sebastien

Etappe 6 von Playa de Santiago nach San Sebastien
(Download: rechte Maustaste, Datei speichern unter)

 

Zur Etappen-Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.