Browsed by
Kategorie: Fernwanderwege

Landstriche oder Inseln zu Fuß von Ort zu Ort zu erkunden, hat einen ganz besonderen Reiz. Man ist in Bewegung, tut etwas für sich und seinen Körper und lernt das fremde Land auf eine intensive Art kennen. Die Blumen am Wegesrand, den Greifvogel in der Luft oder kleine, versteckte Örtchen. All dies würde einem entgehen, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Dabei kommt man auf einem Fernwanderweg oft schneller voran, als man anfangs meint.

Dieses Wandern auf einem Fernwanderweg ist heute eine richtige Leidenschaft für mich geworden. Da ich ein Faible für Planung und Organisation habe, stelle ich mir meinen Fernwanderweg oft selbst zusammen. Logischerweise ist das verbunden mit dem ein oder anderen Fallstrick, wenn ich meine Planung in die Tat umsetze. Ein Weg, der plötzlich im Dornengestrüpp endet, ein Abstieg, der sich als Klettertour entpuppt oder eine Querung durch den Wald, die mit hüfttiefen Wasserlöchern übersäht ist. Doch eigentlich mag ich diese kleinen Abenteuer. Sie erfordern eben ein bisschen Improvisationstalent.

Bevorzugt laufe ich einen Fernwanderweg in den Bergen wie in Südtriol oder auf den europäischen Inseln wie Gran Canaria, Gomera, Korcula oder Mallorca. Aber auch den ein oder anderen Fernwanderweg in Deutschland wie den Heidschnuckenweg bin ich schon gelaufen. Es sollen noch viele weitere folgen.

Wandern am Gardasee – Alles zu Wegen, Hütten und Highlights

Wandern am Gardasee – Alles zu Wegen, Hütten und Highlights

Der Gardasee ist einer der beliebtesten Urlaubsregionen in Europa. Mich als ruhesuchender Fernwanderer schreckt das ja eigentlich ab. Bei der Suche nach einem passenden Wanderziel im Herbst in den Alpen gab ich dem 50 Kilometer langem und bis zu 17 Kilometer breitem See aber eine Chance. Bereut habe ich es nicht eine Minute. Im Gegenteil! Beim Wandern hat mich der Gardasee mehr als positiv überrascht, denn ich habe dort so vieles gefunden, was mir als Wanderer so lieb ist: Einsamkeit,…

Weiterlesen Weiterlesen

Moselsteig

Moselsteig

Fernwandern nach moselanischer Art* Im Gegenlicht der Sonne zeigt sich der Moselsteig in seinem besten Kleid. Zwischen gelb gefärbten Reben stehend blicke ich auf eine der vielen Schleifen, die sich die Mosel durch Schiefer und Fels gebahnt hat. Währenddessen trocknen zarte Sonnenstrahlen den Schweiß des letzten Anstiegs auf meiner Stirn. Mit dem Geschmack von Riesling auf der Zunge wandert sich der Moselsteig nämlich gar nicht so beschwingt wie man vermutet. An Höhenmetern mangelt es dem 365 Kilometer langem Fernwanderweg nämlich…

Weiterlesen Weiterlesen

Fernwanderweg am Gardasee – in 5 Tagen durch die Berge

Fernwanderweg am Gardasee – in 5 Tagen durch die Berge

Wo kann man im Oktober noch relativ sicher in den Alpen wandern? Meine Antwort lautet am Gardasee! Natürlich gehört auf einem Fernwanderweg immer auch ein bisschen Glück mit dem Wetter dazu. Wir hatten es. Noch dazu bietet diese Mehrtagestour so ziemlich alles, was man sich als Fernwanderer so wünscht. Wir bewundern den riesigen Gardasee aus erstaunlichen Perspektiven, ergänzen ihn um zwei weitere bezaubernde Seen, um kulturelle Highlights und geschichtsträchtige Passagen. Wir sind einsam und abwechslungsreich unterwegs, genießen atemberaubende Aussichten und…

Weiterlesen Weiterlesen

Heidschnuckenweg im Sommer

Heidschnuckenweg im Sommer

Moin! Was für ein Sommer in Deutschland. Zumindest für Badefreunde, eigentlich auch für Wanderer, allerdings nicht für eingefleischte Fans der Lüneburger Heide mit seiner Heideblüte. Mitte August sollte unsere Sommeretappe auf dem Heidschnuckenweg inmitten prachtvoller Heideblüte stattfinden. Doch aufgrund der extremen Trockenheit konnten wir uns nur an ganz wenig flächig blühender Heide erfreuen. Selbst die an Trockenheit sehr gut angepasste Heide hatte dieses Jahr vielerorts hitzefrei. Aber so ist die Natur. Dennoch: Der Weg hat sich gelohnt! Und das ein…

Weiterlesen Weiterlesen

Meraner Höhenweg mit Hund wandern

Meraner Höhenweg mit Hund wandern

Wandern mit Hund ist für mich mit das Schönste, was es gibt. Wenn unsere Lotte, eine kleine Münsterländer-Dame, durch Wiesen springt, mit uns die Berge erklimmt und sich in einem glasklaren Gebirgsbach abkühlt, geht mir einfach das Herz auf. Aber es ist nicht immer einfach in den Alpen bei einer Hüttenwanderung den Hund mitzunehmen. Es mag viele, nachvollziehbare Gründe dafür geben, warum viele Hüttenwirte unsere vierbeinigen Lieblinge nur ungern aufnehmen, aber schade ist es allemal. Eine Ausnahme ist für mich…

Weiterlesen Weiterlesen

Meraner Höhenweg die Etappen und Highlights

Meraner Höhenweg die Etappen und Highlights

Der Moment als ich meine leicht muffelnden Wanderschuhe in unserer Ferienwohnung ausziehe, ist traumhaft. Ich weiß es zwar zu diesem Zeitpunkt nicht exakt, aber fühlen tue ich es sehr wohl: 105 Kilometer, mehr als 6.000 Höhenmeter hoch und wieder runter sowie 40 Stunden reine Wanderzeit in einer Woche stecken in meinen Knochen. Macht netto knapp 200.000 Schritte, inklusive Verlaufen. Ja, ich bin auch selbst ein bisschen Schuld, weil ich ja unbedingt noch zwei klitzekleine Gipfelabstecher machen musste. Aber das Beste…

Weiterlesen Weiterlesen

Südtirol – Meraner Höhenweg – Wichtigste Infos

Südtirol – Meraner Höhenweg – Wichtigste Infos

Fünf Jahre ist es her, da war ich das letzte Mal in Südtirol. Seitdem träumte ich davon, einmal den gesamten Meraner Höhenweg um die Texelgruppe zu gehen. Nun, Juli 2018, war es soweit! Mit Sack und Pack und Hund ging es endlich los. Kurz zusammengefasst: Ich bin insgesamt sieben Mal mit dem Boden auf Tuchfühlung gegangen. Nicht, weil der Weg so anspruchsvoll war, sondern weil ich vor lauter fantastischer Aussicht nicht auf den Weg sondern in die Weite geschaut habe….

Weiterlesen Weiterlesen

GR 221 – darf’s ein bisschen Kritik sein?

GR 221 – darf’s ein bisschen Kritik sein?

Meine Wanderung auf dem Fernwanderweg GR 221 auf Mallorca liegt zwei Monate hinter mir. Schon während der Tour habe ich mir vorgenommen, diesen Beitrag zu schreiben. Einfach, weil ich glaube, dass jeder wissen sollte, dass der GR 221 nicht nur ein idyllischer, traumhafter und aussichtsreicher Weg durch die Serra de Tramuntana ist. Aber gleich vorweg: Ich habe diesen Fernwanderweg wirklich sehr genossen. Wie ihr in meinen anderen Blogbeiträgen nachlesen könnt, war ich wirklich beeindruckt von diesem Weg – trotz einiger…

Weiterlesen Weiterlesen

Heidschnuckenweg im Frühling

Heidschnuckenweg im Frühling

Unsere Frühlingstour auf dem Heidschnuckenweg führt uns von Hamburg in vier Etappen nach Schneverdingen. Wir wandern über den 1. Mai und bekommen trotz kurzfristiger Buchung ohne Probleme Unterkünfte. Es ist eben keine Hochsaison in der Heide. Aber dennoch gibt es unheimlich viel, was mich an dem Weg erfreut – auch ohne prachtvoll blühende Heidelandschaft. Dank des spät eingetretenen Frühlings ist es vor allem das frische, saftige Grün an Pflanzen und Bäumen, dass uns zum Staunen bringt. Aber auch die Heidelandschaft…

Weiterlesen Weiterlesen

Etappe 8: Kloster Lluc – Pollenca

Etappe 8: Kloster Lluc – Pollenca

Ausgangspunkt: Kloster Lluc Endpunkt: Pollenca Strecke: 21,3 km Aufstieg: 650 m Abstieg: 1.073 m Dauer: 6:40h   Und plötzlich war Sommer Gestern noch Schnee, heute T-Shirt Wetter – Mallorca zeigt uns innerhalb weniger Stunden ganz verschiedene Seiten. Diese sonnige Seite ist mir aber deutlich lieber. Vor allem, weil wir beim Blick aus dem Fenster das erste Mal die Berge sehen, die wir gestern bezwungen haben. Wieder steht der Puig Major stolz vor uns mit seinem gezuckerten Hut. Sieht ganz idyllisch…

Weiterlesen Weiterlesen